Steirische Gesellschaft für Versicherungs-Fachwissen

Der Stellenwert der steirischen Versicherungswirtschaft

Die steirische Versicherungswirtschaft leistet mit ihren Zahlungen im Schadens- oder Krankheitsfall einen wesentlichen Beitrag zur Absicherung einer kontinuierlichen Planung für Personen und Unternehmen.

Die Versicherungswirtschaft ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Steiermark. Ihr direkter Beitrag zur Wertschöpfung lag 2013 bei ca. 372 Mio. Euro, denn das Prämienaufkommen der steirischen Versicherer fließt im Durchschnitt mit rund 80 % in Form von Leistungen wieder an die private und gewerbliche Versicherungsnehmer zurück. Diese hohe Leistungsquote trägt wesentlich zu einer positiven Entwicklung der steirischen Wirtschaft bei.

In wirtschaftlich turbulenten Zeiten bemüht sich die steirische Versicherungswirtschaft, ein zuverlässiger und sicherer Arbeitgeber zu sein. In den letzten Jahren hat sie für eine ansteigende Beschäftigungssituation in der Branche gesorgt. Mit Stand 2013 wurden mehr als 7.200 Arbeitsplätze gesichert bzw. geschaffen. Zugleich gilt die steirische Versicherungswirtschaft im Branchenvergleich als besonders attraktiver Arbeitgeber, nicht zuletzt auf Grund ihrer überdurchschnittlich hohen Entgeltzahlungen.

 

Ständige Weiterbildung

Die Steirische Versicherungswirtschaft ist ständig um hohe Qualität bemüht und legt Wert auf stete Weiterbildung. Es ist kein Zufall, dass die Steiermark österreichweit neben Wien über die umfangreichsten Bildungs-und Ausbildungsmöglichkeiten für die Versicherungswirtschaft verfügt.

Im Sinne dieser Bestrebungen der steirischen Versicherungswirtschaft wurde die Steirische Gesellschaft für Versicherungsfachwissen (StGV) als Kommunikationsplattform für die Pflege des Fachwissens in allen Zweigen der Privatversicherung und der Soziallversicherung gegründet.

Mehr über die StGV

KARLSWERK-Logo